Kategorien
Mac

Mac neu aufgesetzt

Es soll tatsächlich vorkommen, aber nach 4 Jahren hat sich auf meinem Mac durch viel Spielerei, ausprobieren und vieles vieles mehr, so viel Mist angesammelt das ich mich entschieden habe den Mac komplett neu aufzusetzen.

Das gute vorweg, dank APFS fahre ich übergangsweise beide Systeme auf der gleichen Festplatte als Multiboot.

Die Motivation

Warum tue ich mir das an den Mac komplett aufzusetzen?

Nun, das hat mehrere Gründe, ein Grund ist, das ich irgendein Problem mit der Schlüsselbundverwaltung habe, und bei jedem Passwortwechsel gefühlt einen halben Tag und länger mit meinem Mac kämpfe das er die Passwörter wieder nimmt.

Außerdem hab ich viel Software ausprobiert, wie Homebrew oder Node um nur zwei zu nennen. Und ich hab es teilweise gehabt das mir der CodeSniffer von Node die CPU hochgedreht hat im Editor, und ich hatte keine Ahnung woran es lag. Da reifte dann der Gedanke den Mac neu aufzusetzen, da hab ich noch gezögert. Zu Windows Desktop Zeiten hätte ich jetzt eine neue Festplatte eingebaut, und da das System drauf installiert, um jederzeit zurückzukönnen… Aber das geht ja bei einem MacBook nicht mal eben so. Und dann hab ich gefunden das ich mehrere Systeme parallel betreiben kann.

Und das schöne, ich kann es jetzt dokumentieren, und auch mal niederschreiben was ich so an Software installiere und hier eine kleine Artikelserie draus machen.

Die Installation

Entsprechend der Anleitung habe ich zunächst auf meiner Festplatte ein neues APFS Volume erstellt. Anschließend hab ich den installer für Mac heruntergeladen und ausgeführt und bei der Installation das neue Volume ausgewählt.

Eine Knappe halbe Stunde später hat mich mein MacBook mit den üblichen Dialogen für einen neuen Mac begrüßt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.